Wissenswertes über den Wax-Print Stoff

Wusstes Du, dass afrikanische Wax-Print Stoffe (in Westafrika als "Ankara" und in Ostafrika als "Kitenge" bekannt) zuerst in Indonesien hergestellt wurden?




Westafrikanische Soldaten, die in den 1800er Jahren in Indonesien dienten, begannen damit, die Stoffe nach Afrika zu importieren. Später kopierten europäische Händler die Stoffe mit modernen Maschinen, insbesondere die Holländer, die heute einer der Hauptproduzenten dieser Stoffe sind, am Besten bekannt ist hier Vlisco im Premium Bereich.


Das Verfahren zur Herstellung afrikanischer Wachsdruckstoffe wird Batik genannt und ist eine alte Kunstform. Die Motive werden mit geschmolzenem Wachs auf den Stoff gedruckt, bevor der Farbstoff aufgetragen wird, um in der Regel 2 oder 3 Farben hinzuzufügen. Der Knistereffekt, der auf dem Stoff zu sehen ist, wird durch die wachsresistente Färbetechnik und spezielle Maschinen verursacht.


Vorteile des Wax-Print Stoffes


Der farbenfrohe Stoff aus 100 % Baumwolle hält Dich in heissen Klimazonen kühl und in kalten Klimazonen warm. Die lebhaften und kräftigen Drucke des Ankara-Stoffes machen Spass und geben Dir ein gutes Gefühl. Mit moderner afrikanischer Kleidung kannst Du Dich von der Masse abheben. Sei einzigartig, sei anders und bring etwas Farbe in Dein Leben! Waxifiziere mit uns die Welt und Unterstütze so die Westafrikanischen Produzenten wie Woodin und damit auch deren Mitarbeiter aus Ghana.



Gerne erzählen wir euch im nächsten Blog mehr wie ihr den Stoff am Besten verarbeitet. Seid also gespannt. Hier schon Mal ein paar Inspirationen was alles aus dem Wax-Print genäht werden kann.






26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen